Corsair: Vengeance Gaming-Peripherie

Neue Peripherie-Reihe mit Tastaturen und Mäusen für Spieler

Corsair kündigte seine neue Peripherie-Linie namens „Vengeance“ an. Diese richtet sich speziell an Spieler und umfasst unter anderem Mäuse und Tastaturen. Den Anfang machen die Vengeance K60 sowie K90 Gaming Keyboards mit mechanischen Tasten und die Vengeance M60 sowie M90 Laser Gaming Mäuse. Dabei soll sich die 60er-Serie an Freunde von Egoshootern richten, während die 90er-Serie speziell für MMOs und Echtzeitstrategiespiele entworfen wurden.

Anzeige

Das Vengeance K60 Gaming Keyboard besitzt eine abnehmbare Handballenablage für die linke Hand, die eine bequeme Bedienung der WASD-Tasten gewährleisten sollen. Sie ist mit Cherry-MX-Red-Schaltern ausgestattet, die sich mit einer Reaktionszeit von einer Millisekunde besonders für sehr schnelle Tastenanschläge eignen sollen und bis zu 20 gleichzeitige Eingaben verarbeiten können. Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Die Vengeance M60 Laser Gaming Maus besitzt einen Avago-Sensor mit einer Abtastrate von 5.700 DPI, die sich über spezielle Tasten auch während des Spielens stufenweise anpassen lassen. Darüber hinaus verfügt die M60 unterhalb den Daumentasten über eine sogenannte Sniper-Taste. Diese reduziert die Abtastrate auf einen niedrigen DPI-Wert, um ein präziseres Zielen zu ermöglichen. Die eigentliche Gehäuse der M60 besteht ebenfalls aus Aluminium.

Das Corsair K60 Gaming Keyboard und die M60 Laser Gaming Maus sollen im Oktober zu unverbindlichen Preisempfehlungen von 109 bzw. 69 US-Dollar erhältlich sein.

Die technischen Features des Vengeance K90 Gaming Keyboard sind identisch zu denen des K60. Darüber hinaus verfügt es noch über eine dreistufige, blaue Tasten-LED-Beleuchtung. Des Weiteren besitzt sie 18 Macro-Tasten, die entweder über die Software oder on-the-fly programmiert werden können. Für die Macros können drei Profile angelegt werden, die im Tastatur-internen Flashspeicher gespeichert werden. Die M90 Laser Gaming Maus verzichtet auf die Sniper-Taste und besitzt stattdessen 15 programmierbare Daumentasten. Die Macros werden wie schon beim K90 in einem integrierten Flashspeicher hinterlegt. Insgesamt können sechs Profile angelegt werden, die sich on-the-fly wechseln lassen. Die technischen Merkmale sind identisch zur M60 Laser Gaming Maus.

Die 90er-Serie soll wie die 60er-Serie im Oktober erscheinen und 129 (K90) bzw. 79 US-Dollar (M90) kosten.

Corsair Vengeance K60
Corsair Vengeance M60
Corsair Vengeance K90
Corsair Vengeance M90

Quelle: techPowerUp

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.