Sony Pictures plant Steve-Jobs-Biopic

Film über das Leben des ehemaligen Apple-Geschäftsführers

Kurz nach dem Tod des ehemaligen Apple-Geschäftsführers und Mitbegründers des Unternehmens, Steve Jobs, plant das Filmstudio Sony Pictures angeblich bereits einen Film über dessen Leben zu drehen. Vorlage des Biopics soll Walter Isaacsons bald erscheinende, autorisierte Biografie „Steve Jobs“ sein. Sony Pictures will angeblich zwischen 1 bis 3 Millionen US-Dollar für die Rechte herausrücken. Produzieren soll Mark Gordon mit der Firma Management 360. Ob am Ende aber wirklich ein Film entsteht, ist offen: Oft sichern sich Filmstudios illustre Rechte, ohne sie jemals zu verfilmen.

Anzeige

Letztes Jahr gab es mit „The Social Network“ bereits einen Film über den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Ein Film über Steve Jobs wäre also durchaus vorstellbar. Branchenkritiker bemängeln allerdings es sei seitens Sony Pictures etwas pietätlos, sich die Rechte so kurz nach Jobs Tod und noch vor der Veröffentlichung der Buchvorlage am 24. Oktober zu sichern.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.