Bulldozer mit Flüssigkeitskühlsystem?

Fotos zeigen Flüssigkeitskühlsystem mit AMDs FX-Label

Bereits Mitte August gab es Gerüchte, AMD würde in Erwägung ziehen, die Spitzenmodelle seiner kommenden, auf der Bulldozer Architektur basierenden FX-CPUs mit geschlossenen und wartungsfreien Flüssigkeitskühlsystemen ausliefern. Auf diese Weise wolle AMD eine bessere Übertaktbarkeit gewährleisten und so zudem das eigene Image bei Enthusiasten verbessern. Nun sind bei XFastest Fotos aufgetaucht, die ein mit AMDs FX-Label versehenes Flüssigkühlsystem in seiner Verpackung zeigen.

Anzeige

Auf den Bildern ist neben der Verpackung einer nicht näher spezifizierten CPU der AMD FX-8xxx-Reihe eine Komplettwasserkühlung zu sehen. Diese besteht aus einem Single-Radiator, zwei 120-mm-Lüftern, einem geteilten Kühlmittelfluss und dem CPU-Kühler samt Kühlplatte. Recht deutlich zu sehen ist AMDs FX-Logo auf dem CPU-Kühler.

Unklar ist weiterhin, welche Modelle der FX-Serie mit einer Komplettwasserkühlung ausgeliefert werden sollen. Denkbar ist, dass nur das Spitzenmodell standardmäßig mit einer solchen Kühllösung ausgestattet ist. Ebenso gut könnte es sich um eine gesonderte Auflage handeln, für die ein Preisaufschlag fällig wird, oder dass AMD die Flüssigkeitskühlsysteme separat vertreibt. Vergleichbare Modelle wie das Corsair Hydro H70 sind ab etwa 80 Euro erhältlich.




Quelle: XFastest

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.