Nintendo mit 50 Mio. verkauften DS

Bestverkaufte Spielekonsole aller Zeiten in den USA

Nintendo hat mit seiner DS-Handheld-Reihe einen neuen Meilenstein erreicht: Seit 2004 sind die diversen Inkarnationen des Handhelds insgesamt in den USA 50 Millionen mal über die Ladentheke gewandert. Laut Nintendo handelt es sich somit in Nordamerika bei dem Nintendo DS um die bestverkaufte Spielekonsole aller Zeiten. Zudem berichtet der japanische Hersteller, dass sich das hauseigene 3DS mittlerweile besser verkauft als das DSi bzw. DSi XL – Letztere wechselten im September 145.000 mal den Besitzer, während sich 260.000 Kunden ein 3DS mit nach Hause genommen haben.

Anzeige

Die Verkaufszahlen wurden vor allem durch den Titel „The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D“ angekurbelt, der sich in den USA als erstes 3DS-Spiel über 500.000 mal verkaufen konnte. Das bedeutet fast jeder 3DS-Besitzer in den USA dürfte zu dem Spiel gegriffen haben, denn rosig sehen die Verkaufszahlen selbst nach der Preissenkung noch nicht aus.

Nintendo hat Probleme das 3DS am Markt zu etablieren. Analysten machen den anfangs zu hoch angesetzten Preis, die unausgereifte 3D-Technik und die Konkurrenz durch Smartphones für die sinkenden Umsätze im klassischen Handheld-Segment verantwortlich.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.