Nook Tablet erscheint

Barnes & Noble wollen mit Amazons Kindle Fire konkurrieren

Barnes & Noble veröffentlichen in den USA das Nook Tablet mit 7 Zoll Bilddiagonale. Das Nook Tablet soll weniger mit Produkten wie Apples iPad als mit Amazons Kindle Fire konkurrieren – die Hardwarespezifikationen ähneln sich entsprechend. Auch preislich spielt das Nook Tablet in den USA mit 249 US-Dollar auf einem ähnlichen Niveau. Die Displayauflösung liegt bei 1.024 x 600 Bildpunkten. Im Inneren stecken ein Dual-Core sowie die PowerVR SGX540 als Grafiklösung. 1 GByte RAM sowie 16 GByte Speicher, der per microSDHC-Slot erweiterbar ist, sind ebenfalls an Bord.

Anzeige

Natürlich unterstützt das Nook Tablet Wi-Fi 802.11b/g/n, micro-USB 2.0 und die Text-Dateiformate PDF, XLS, DOC, PPT, TXT, DOCM, XLSM, PPTM, PPSX, PPSM, DOCX, XLX, PPTX. Wer Videos abspielen möchte, kann auf MP4, Adobe Flash, 3GP, 3G2 MKV und WEBM (Video Codecs: H.264, MPEG-4, H.263, VP8) zählen. Audiounterstützung steht für MP3, MP4, AAC, AMR, WAV, OGG (Audio Codecs MP3, AAC, AMR, LPCM, OGG Vorbis) bereit.

Barnes & Nobles Nook Tablet wiegt rund 400 Gramm und soll beim Lesen rund 11 Stunden durchhalten bzw. 9 Stunden bei Videowiedergabe. Ähnlich Amazons Kindle Fire fehlt 3G-Unterstützung und auch Kameras sucht man vergeblich.

In Nordamerika soll das Nook Tablet ab Ende nächster Woche erhältlich sein.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.