Apple: Akku-Probleme trotz iOS 5.0.1

Update behebt den Bug nicht bei allen Anwendern

Apple wollte die Probleme mit der verringerten Akkulaufzeit, die seit der Einführung es iOS 5 bei vielen Besitzern des iPhone 4S auftreten, über das Update 5.0.1 beheben. Leider stellt sich aktuell heraus, dass das iOS 5.0.1 bei vielen Anwendern zwar die Probleme löst, aber eben nicht bei allen: So berichten zahlreiche Apple-Kunden, dass der Akku immer noch viel zu schnell leer sei. Warum das Update bei einigen Nutzern Abhilfe schafft, während es bei anderen wirkungslos verpufft, ist offen. Apple selbst hat noch keine neuen Ankündigungen vorgenommen, so dass den Kunden aktuell nur die Hoffnung bleibt.

Anzeige

Für Apple ist der Akku-Bug des iOS 5 sehr ärgerlich – ein Vorteil gegenüber Android-Smartphones war bisher immer das gute Ressourcen-Management der Apple-iPhones. Mit dem iPhone 4S in Kombination mit dem iOS 5 hebt sich dieser Vorteil leider für viele Anwender auf. Nun muss man abwarten, wie Apple auf die fortlaufenden Probleme reagiert.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.