Ivy Bridge E wird abwärtskompatibel sein

Kompatibel mit dem Sockel LGA2011 und X79-Chipsatz

Anfang dieser Woche hat Intel seine neuen Sandy Bridge E High-End-Prozessoren der Core i7-3000-Serie samt der dazugehörigen Plattform mit dem Sockel LGA2011 und dem X79-Chipsatz veröffentlicht. Wie die Website WCCF Tech berichtet, soll der für Ende nächsten Jahres geplante Nachfolger Ivy Bridge E abwärtskompatibel zum aktuellen LGA2011 und dem X79-Chipsatz sein. Die neuen Prozessoren werden dann in 22 nm Strukturbreite gefertigt, sollen sechs bis acht CPU-Kerne bieten und im vierten Quartal 2012 erscheinen.

Anzeige

Quelle: WCCF Tech

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.