Dell gibt Android-Tablets auf

Zieht sich aus dem US-Markt zurück

Dell hat in den USA den Verkauf des Dell Streak 7 eingestellt. In Deutschland ist das Tablet aktuell weiter ab 349 Euro erhältlich. Dell hat aktuell Probleme sich auf dem Tablet-Markt zu etablieren: Das Unternehmen kündigt seine Produkte teilweise Monate vor der eigentlichen Veröffentlichung an und kann dann bei Erscheinen nicht mehr mit aktuellerer Hard- und Software der Konkurrenz mithalten. Entsprechend war weder Dells Streak 5 noch 7 auf dem Markt ein großer Erfolg vergönnt und der Hersteller zieht in Nordamerika bereits die Konsequenz.

Anzeige

In den USA will Dell laut eigenen Aussagen zunächst keine weiteren Android-Tablets anbieten. In Deutschland bleibt das Streak 7 im Handel, ein Nachfolger ist aber unwahrscheinlich. Ähnlich HP erwartet man, dass Dell sich ab 2012 auf Tablets mit Microsofts Windows 8 konzentriert und vor allem Produkte für Geschäftskunden anbietet.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.