Toshiba: Brillenlose 3D-TVs in den USA

Veröffentlicht autostereoskopische Displays außerhalb von Japan

Toshiba hat in Japan bereits autostereoskopische Displays auf den Markt gebracht: Es handelt sich um 3D-Bilschirme, die ohne Polarisations bzw. Shutter-Brillen auskommen. In Deutschland ist zudem der 55LZ2 mit brillenlosem 3D und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten für ca. 8.000 Euro erhältlich. Der 3D-Modus bietet allerdings nur noch eine Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Jetzt weitet Toshiba seine 3D-Offensive aus und hat erstmals autostereoskopische Displays für die USA angekündigt. Zu den Bilddiagonalen und Preisen schweigt Toshiba aktuell noch.

Anzeige

So könnte in den USA ein völlig neues Modell oder ebenfalls der 55LZ2 erscheinen. Jener arbeitet mit Gesichtserkennung, um die 3D-Inhalte jeweils an die Sitzpositionen der Zuschauer anzupassen. Ein neues Modell will Toshiba auf der CES 2012 vorführen.

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.