HTC: Schwacher Start ins Jahr 2012

Unternehmen senkt Gewinnerwartungen

Wie Analysten bereits vermutet haben, beginnt das Jahr 2012 für den Smartphone-Hersteller HTC mehr schlecht als recht: So fährt HTC laut eigenen Aussagen bisher deutlich geringere Umsätze ein als erwartet und vermutet im ersten Quartal 2012 ca. 36 % niedrigere Einnahmen zu generieren als im vierten Qurtal 2011. Laut HTC handele es sich aber lediglich um „kurzfristige“ Probleme, da man viele neue Produkte in Planung habe. So erwarten Insider, dass HTC bereits auf dem Mobile World Congress diesen Monat in Spanien vier neue Smartphones ankündigen wird.

Anzeige

Eines der geplanten Modelle ist das HTC Ville, ein Smartphone mit Vierkern-CPU. Laut Analysten wird HTCs Problem sein sich von anderen Firmen mit seinen Modellen stärker abzugrenzen. Laut HTCs kaufmännischem Geschäftsführer, Winston Yung, sollen sich HTCs Gewinne ab dem zweiten Quartal 2012 aber wieder normalisieren und auf das Niveau der ersten drei Quartale 2011 zurückkehren.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.