HP: Android und iOS zu unsicher

Geschäftskunden benötigen Window 8 Tablets

Glaubt man Todd Bradley, HPs ausführendem Vizepräsidenten der Gruppe für Personal Systems, sind sowohl Apple iOS als auch Google Android für Geschäftskunden zu unsichere Betriebssysteme. Apple behauptet zwar, dass fast alle der Fortune-Top-500-Unternehmen mit iPads arbeiten, Bradley glaubt aber, Firmen wünschten sich vielmehr Tablets, die wesentlich höhere Sicherheitsstandards böten. Mit webOS habe HP einen Anfang gemacht, den erst Microsoft mit Windows 8 weiterführe. Tablets wie das Apple iPad oder das Samsung Galaxy Tab eignen sich laut Bradly zwar für Privatanwender, nicht aber für Firmen.

Anzeige

Bradley hat zumindest zum Teil Recht. Viele Mitarbeiter speichern mittlerweile auf Smartphones und Tablets Firmendaten, rufen E-Mails ab oder nutzen soziale Netzwerke. Größere Unternehmen haben die Möglichkeit, für ihre Angestellten eigene Apps bereit zu stellen, doch selbst das kann die Sicherheit noch nicht garantieren.

HP prophezeit, Windows 8 werde einen Paradigmenwechsel mit sich bringen. Microsoft profitiere von seiner Expertise im Bereich Software-Sicherheit und den weit verzweigten Partnerschaften mit Geschäftskunden. In diesem Sinne werde Windows 8 für Tablets wesentlich sicherer sein als Apple iOS oder Google Android.
Ob HP Recht behält, wird sich in der zweiten Jahreshälfte zeigen, wenn Windows 8 offiziell erscheint.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.