GeForce GTX 560 SE aufgetaucht

Erste Benchmarks aus Asien: Leistung wie Radeon HD 7770

Wie berichtet plant Nvidia die Einführung einer etwas abgespeckten GeForce GTX 560, um damit der neuen Radeon HD 7770 von AMD Konkurrenz zu machen. In Asien gibt es nun erste Tests dieser GeForce GTX 560 SE. Die Benchmarks zeigen eine Performance zwischen GeForce GTX 550 Ti und GTX 560 – was ungefähr der Leistung der Radeon HD 7770 entspricht.

Anzeige

Im Vergleich zur normalen GeForce GTX 560 besitzt die GTX 560 SE den gleichen Grafikchip (GF114), bei dem aber einige Einheiten abgeschaltet sind. So gibt es weniger Textur- und Shader-Einheiten (CUDA Cores) sowie eine etwas schmalere Speicherschnittstelle. Auch die Taktraten sind etwas niedriger. Die Grafikkarte ist aber weiterhin mit 1 GByte GDDR5 Grafik-RAM ausgestattet und man benötigt immer noch zwei 6-Pin PCIe-Stromanschlüsse für das Netzteil.
In den in China aufgetauchten Benchmarks liegt die GeForce GTX 560 SE praktisch auf einem Niveau mit der Radeon HD 7770 – so wie es Nvidia wohl auch angepeilt hatte. Eine GeForce GTX 560 ist etwa 16 bis 23 % schneller, eine GTX 550 Ti rund 23 % langsamer.
Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Spezifikationen der GeForce GTX 560 SE im Vergleich mit den bisherigen Nvidia Grafikkarten in diesem Bereich.

Grafikkarte Nvidia GeForce
GTX 550 Ti GTX 560 SE GTX 560
Grafikchip GF116 GF114 GF114
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm
Chiptakt 900 736 MHz 810 MHz
Shader-Einheiten 192 288 336
Textureinheiten 32 48 64
RAM-Schnittstelle 192 bit 192 bit 256 bit
Speichertakt 2050 MHz 1914 MHz 2004 MHz
Speicher 1 GByte GDDR5 1 GByte GDDR5 1 GByte GDDR5

Man darf gespannt sein, wo Nvidia die GeForce GTX 560 SE preislich ansiedelt. Die GTX 550 Ti ist für knapp 100 Euro erhältlich, die GTX 560 gibt es ab etwa 140 Euro. Die Radeon HD 7770 liegt mit etwa 125 Euro dazwischen.
Ein anderer Aspekt ist die nächste Grafikkarten-Generation von Nvidia. Bedeutet die Einführung der GTX 560 SE, dass die Einführung der neuen 28-nm-Grafikchips (Kepler Architektur) noch dauert – zumindest in diesem Preissegment?

GeForce GTX 560 SE Referenmodell
Galaxy GeForce GTX 560 SE
Galaxy GTX 560 SE
Monitoranschlüsse
Grafikchip: GF114
Stromanschlüsse: 2x 6-Pin PCIe
Einblick
Infos von GPU-Z

Quelle: qk123

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.