Speicherpreise auf dem Tiefpunkt

Laut Transcend besteht kein Raum mehr nach unten

Die Preise für DRAM und NAND-Flash befinden sich laut Peter Shu, dem Vorstandsvorsitzenden des Herstellers Transcend, auf dem absoluten Tiefpunkt. Raum nach unten bestehe im Grunde nicht mehr. Die Gewinne Transcends nahmen dennoch 2011 um fast 100 % zu, während man bei den Einnahmen hingegen sogar 6,1 % Minus einfuhr. Shu erklärt das Resultat damit, dass sich Transcend 2011 vor allem auf High-End-Produkte konzentriert habe, wo man höhere Gewinnmargen erhalte als etwa im Einstiegssegment. Entsprechend steigerte man seine Gewinnmargen von 11,85 % (2010) auf 16,47 % (2011).

Anzeige

Transcend ist vor allem in Europa erfolgreich, wo man 37,2 % seiner Einnahmen erwirtschaftet. In Asien fährt man 28,13 % seiner Einnahmen ein und in den USA nur 10,7 %.

Shu glaubt, dass auch 2012 ein gutes Jahr für Transcend wird, auch wenn er daran zweifelt, dass man seine Gewinnmargen dieses Mal wird erhöhen können.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.