Google mit Augmented Reality Brille

"Super-Brille" mit Smartphone-Funktionen und mehr

Google tüftelt an einer Augmented-Reality-Brille mit dem Codenamen „Project Glass“. Die Brillen sollen ähnliche Funktionen wie aktuelle Smartphones bieten und Googles Dienste immer und überall verfügbar machen. Bisher handelt es sich bei den Brillen um reine Design-Konzepte, ein funktionstüchtiger Prototyp fehlt noch. Dennoch stellt Google bereits ein Video bereit, um vorzuführen, wie Project Glass am Ende funktionieren könnte. Jetzt erhofft sich das Unternehmen Rückmeldungen von Anwendern, um die Technik auf Kundenwünsche abzustimmen und bis zur Marktreife zu bringen.

Anzeige

Die Brillen sollen per Sprachsteuerung bedienbar sein – eine Technik die aktuell besonders an öffentlichen Plätzen als problematisch gilt. Nicht nur, weil man sich einigermaßen „zum Affen machen“ könnte, wenn man scheinbar sinnlos vor sich hin plappert, sondern auch weil Gespräche dritter Personen Funktionen auslösen würden.

Weitere Probleme gibt es aktuell natürlich noch bei der Integration der Hardware, schließlich würde man enorm energieffiziente Komponenten benötigen. Dennoch ist Googles Konzept-Video zunächst einmal eine interessante Sache. Bis entsprechende Produkte auf den Markt kommen, kann aber noch etwas Zeit vergehen.


Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.