Mozilla-Smartphone kommt 2012

In Brasilien bereits offiziell angekündigt

Das weltweit erste Smartphone mit dem Mozilla-Betriebssystem „Boot to Gecko“ soll noch 2012 erscheinen. Es feiert in Brasilien über den Mobilfunkanbieter Telefonica Vivo seine Premiere. Die Firma kündigte das entsprechende Smartphone auf einer Konferenz in Sao Paulo an. Boot to Gecko ist ein Open-Source-Betriebssystem, das hauptsächlich auf HTML5 und Javascript basiert. Das Unternehmen Mozilla, das mit dem Firefox-Browser bereits Erfolge feiert, hofft mit Boot to Gecko eine ernsthafte Alternative zu Googles Android ins Rennen zu schicken.

Anzeige

„Es ist eine offne Plattform, welche die komplette Kontrolle über die Apps ermöglicht, ähnlich wie bei einem Browser“, erklärt der Mozilla-Geschäftsführer Gary Kovacs. Die Apps für Boot to Gecko sollen sich an Web-Standard orientieren und Links zwischen den Programmen nutzen, so dass Vernetzungen möglich sind.

In Brasilien soll das erste Boot-to-Gecko-Smartphone zum Preis eines Einstiegs-Handys erscheinen, kündigt Pablo Larriexu an, seines Zeichens Leiter der Abteilung für Innovationen bei Telefonica Vivo.

Lediglich die technischen Daten sind aktuell noch offen. Fest steht nur, dass ein Qualcomm-Prozessor das Herzstück bilden wird.

Quelle: ZTop

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.