Samsung Galaxy S III mit Quad-Core

Pressemitteilung bestätigt den Exynos 4 Quad

In einer Pressemeldung hat Samsung bestätigt, dass „im nächsten Galaxy“ ein Exynos 4 Quad werkeln wird. Damit sind zumindest die Spekulationen um den Prozessor des kommenden Smartphone-Flaggschiffs Samsungs beendet. In den Informationen zur CPU weist der Hersteller darauf hin, dass die Exynos 4 Quad bei doppelter Prozessorleistung rund 20 % weniger Strom verbrauchen als die Exynos 4 Dual. Laut Samsung eignen sich die Exynos 4 Quad dank ihrer Energieeffizienz und Leistung sowohl für 3D-Spiele, Video-Bearbeitung als auch rechenintensive Simulationen.

Anzeige

Die neuen Exynos 4 Quad entstehen im 32-Nanometer-Verfahren. Ihre Energieeffizienz erreichen sie, indem jeder einzelne Kern abschaltbar ist und sich Spannung und Taktraten je nach Belastung dynamisch anpassen. Die Exynos 4 Quad nutzen die gleichen Maße wie ihre Dual-Core-Vorgänger (12 mm X 12 mm X 1,37 mm) und sind pin-kompatibel. Das soll es Samsung und seinen Partnern leicht machen, die CPUs direkt in bestehende Designs zu integrieren.

Dank Hardware-Codec unterstützen die Exynos 4 Quad Videoaufnahmen in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde. Samsung bestätigt, dass die neue CPU seine Premiere im „nächsten Galaxy“ feiern wird, das im Mai erscheint. Samsungs Partner erhalten ebenfalls bereits Muster.


Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.