Sharkoon modernisiert zwei Gehäuse

"Nightfall" und "Rebel9 Aluminium" nun mit USB 3.0

Sharkoon veröffentlicht Neuauflagen des „Nightfall“ sowie „Rebel9 Aluminium“. Beide Midi-ATX-Tower sind nun mit USB-3.0-Anschlüssen im vorderen Bereich des Deckels erhältlich, die über ein vorhandenes 19-Pin-Kabel mit den USB-3.0-Pinheadern des Mainboards verbunden werden können. Leider musste der eSATA-Port im Top-I/O-Panel für den neuen USB-3.0-Port weichen. Beide Midi-ATX-Tower besitzen einen Korpus aus SECC-Stahl sowie eine Front aus gebürstetem Aluminium und sind sowohl innen als auch außen komplett in Schwarz gehalten.

Anzeige

Bis auf das Frontdesign und die Laufwerk-Einbauoptionen sind die beiden Modelle baugleich. Das Rebel9 Aluminium bietet hinter seiner durchgängigen Front Platz für bis zu neun optische Laufwerke, während das Nightfall nur bis zu fünf optische Laufwerke aufnehmen kann. Dafür können im Nightfall bis zu fünf 3,5-Zoll-Festplatten verbaut werden, die von einem blau leuchtenden, sich hinter dem Mesh-Lufteinlass im Frontpanel befindlichen 120-mm-LED-Lüfter gekühlt werden. Das Rebel9 Aluminium bietet nur Platz für bis zu drei 3,5-Zoll-Festplatten.

Zu den weiteren Features gehören Kabelmanagement, eine CPU-Kühlermontageöffnung in der Mainboardhalterung, Schnellverschlüsse zur Laufwerksmontage, eine Bodenplatzierung für Netzteile sowie Schlauchdurchführungen für Wasserkühlungen. Zusätzlich zu dem in beiden Modellen vorinstallierten Front-Lüfter können zwei 120-mm-Lüfter im Seitenteil, ein 80- oder 120-mm-Lüfter in der Rückseite und ein 120- oder 140-mm-Lüfter im Gehäusedeckel montiert werden. Neben der neuen USB-3.0-Schnittstelle bietet das Top-I/O-Panel noch zwei weitere USB-2.0-Ports sowie Kopfhörer- und Mikrofonanschlüsse.

Die beiden Gehäuse sind ab sofort zu Preisen von 44,90 Euro für das Rebel9 Aluminium U3 bzw. 54,90 Euro für das Nightfall U3 im Handel erhältlich.

Quelle: E-Mail

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.