Aktuelles Apple iPad nur der Plan B?

Apple wollte eigentlich Sharps IGZO-Technik

Apples dritte iPad-Generation bietet ein Display mit 2048 x 1536 Bildpunkten. Dennoch soll das nun auf dem Markt erhältliche Produkt laut Raymond Soneira, Geschäftsführer der Firma DisplayMate Technologies, nur Apples Plan B darstellen: Eigentlich habe Apple ein Tablet mit der IGZO-Technik Sharps geplant. Jene ermöglicht hellere und klarere Bilder bei schlankeren und effizienteren Displays als bei herkömmlichen LCDs. Auf diese Weise hätte Apples dritte Generation des iPads dünner ausfallen können, als das iPad 2. Leider konnte Sharp aber nicht rechzeitig mit den Displays aufwarten.

Anzeige

Entsprechend ist aber die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sharps IGZO-Technik bei der vierten Tablet-Generation Apples zum Einsatz kommen wird. Bei dem aktuellen iPad musste Apple mit seinem Plan B nämlich Kompromisse eingehen und stark an der Beleuchtung tüfteln sowie die Akku-Kapazität hochschrauben. Hier gibt es viel Einsparungspotential für das nächste Tablet, sollte Apple dann auf Sharps IGZO setzen.

(Visited 3 times, 1 visits today)

Quelle: CultofMac

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.