Samsung Galaxy Note 10.1 mit Quad-Core?

Erste Benchmarks tauchen auf

Online sind sowohl die technischen Daten als auch Benchmarks zu Samsungs kommendem Tablet, dem Galaxy Note 10.1 durchgesickert. Demnach verbaut Samsung den Exynos 4412 mit vier Kernen, der auch im Galaxy S III zum Einsatz kommt. Für das Note 10.1 hat man den Takt aber von 1,4 auf 1,5 GHz erhöht. Zudem hat man die Mali-400-GPU gegen die höherwertige Mali-604T ersetzt, was die Grafikleistung in Benchmarks nahezu verdoppelt. Samsungs neues Note 10.1 erreicht in Taiji 61,4 Megapixel pro Sekunde – das S III muss sich mit 34,1 Megapixeln pro Sekunde begnügen.

Anzeige

Ob Samsung sein Galaxy Note 10.1 allerdings später wirklich mit Exynos 4412 und Mali-604T veröffentlicht, ist noch offen: Ursprünglich hatte der Hersteller das Tablet mit einem Dual-Core angekündigt. Vielleicht testet Samsung also aktuell einfach verschiedene Konfigurationen in Benchmark-Tools. Zumindest für das Galaxy Tab 11 wäre jene Grafiklösung, gekoppelt mit einem Exynos 5 und einem Display mit 2560 x 1600 Bildpunkten, aber wahrscheinlich.


Quelle: Liliputing

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.