Playstation Network mit Preload-Funktion

Vorbestellte Titel lassen sich vor Veröffentlichung herunterladen

Sony führt für sein Playstation Network eine Preload-Funktion ein. Dieser Service soll bereits ab nächster Woche mit dem Spiel „Sorcery“ beginnen. Im Grunde ähnelt das Prinzip Valves Steam: Bestellen Anwender ein Spiel vor, können sie es schon ein paar Tage vor der offiziellen Veröffentlichung herunterladen. Somit lagern die Dateien bereits lokal auf dem System und werden am Erscheinungstag quasi nur noch freigeschaltet. Mit den Preloads reagiert Sony auf Kundenwünsche und schafft die Möglichkeit digital erworbene Titel direkt und ohne Wartezeit zum Release zu spielen.

Anzeige

Einige Fragen sind allerdings noch offen: Etwa ob der Kaufpreis im Playstation Network direkt abgebucht wird, wenn das Spiel per Preload bezogen wird oder erst am Veröffentlichungstag zur Aktivierung. Zudem ist noch unbekannt, wie die Freigabe geschehen soll, also ob hier ein automatisches Verfahren zur Anwendung kommt oder Vorbesteller eventuell eine zusätzliche Datei herunterladen müssen.

Sony will die letzten Details nächste Woche bekannt geben.

Quelle: IT-World

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.