Project Glass dreht Videos

Stellt Fähigkeiten des Prototypens unter Beweis

Online ist das erste Video aufgetaucht, das angeblich mit Googles Augmented-Reality-Brille Project Glass aufgenommen wurde. Der Clip mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten geht nur 15 Sekunden lang, zeigt aber wie die Aufnahmen aus der First-Person-Perspektive wirken. Zusätzlich hat Google neue Fotos freigegeben, die ebenfalls vom Project-Glass-Prototypen stammen. Wenn es nach Google geht, soll Project Glass noch 2012 auf den Markt kommen. Kritiker haben allerdings ihre Zweifel daran, dass dies möglich sei bzw. die Versprechungen des Vorab-Videos gehalten werden können.

Anzeige

Weder das Video noch die Fotos zeigen die Benutzeroberfläche von Project Glass. Ob sie wirklich mit einer Augmented-Reality-Brille geknipst wurden, gilt in Zeiten von Photoshop ohnehin als offen. Immerhin geben Bilder und Videos aber einen Vorgeschmack auf das, was in Zukunft möglich sein könnte.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.