Sony: Upgrade-Pläne für Android 4.0

Xperia Play bleibt leider außen vor

Sony hat seine offiziellen Update-Pläne bezüglich des Betriebssystems Android 4.0 für Smartphones veröffentlicht. Die Xperia Ray und Neo V sind bereits versorgt. Die Xperia Arc, Neo, Mini, Mini Pro, Active und Sony Ericsson Live mit Walkman will Sony bereits nächste Woche mit der neuesten Version des Google-Betriebssystems bestücken. Alle Smartphones erhalten Android 4.0.4. Doch ein Modell hat Sony aus der Liste mittlerweile vollständig entfernt: das Xperia Play. Als Begründung gibt der Hersteller an, dass man in diesem Fall keine stabilie Benuztererfahrung garantieren könne.

Anzeige

Sony erklärt, der Hersteller habe sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch nach den Beta-Tests sei festgestellt worden, dass es gerade bei der Gaming-Priorität des Xperia Play Probleme mit der Stabilität unter Android 4.0 gebe.

Offenbar legt Sony damit seine Upgrade-Pläne für das Xperia Play vollständig ad acta: Auch für die Zukunft schließt man das Update nun aus.

Quelle: Sony

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.