Microsoft Surface zunächst nur mit Wi-Fi

LTE-Versionen folgen später

Laut mehreren Quellen aus der Industrie soll Microsofts kommendes Tablet, das Surface, zunächst nur als Wi-Fi-Version auf den Markt kommen. Als Begründung führe Microsoft intern an, dass LTE aktuell vor allem in den USA verbreitet sei und man mit reinen Wi-Fi-Modellen zur Markteinführung die Preise niedriger und übersichtlicher gestalten könne. Der Analyst Ben Bajarin der Firma Creative Strategies gibt Microsoft in diesem Punkt Recht. Er sieht aber die Gefahr, dass das Surface ohne mobile Breitbandverbindungen als technisch minderwertig gegenüber Apples iPads gelten könnte.

Anzeige

„Microsoft positioniert das Surface als extrem mobiles Tablet, das aber zugleich alle Funktionen eines Notebooks bietet. Kunden könnten daher ein großes Interesse daran haben mit dem Surface überall online zu arbeiten – frei von den Beschränkungen der Wi-Fi-Netzwerke“, argumentiert Bajarin.

Die Analystin Carolina Milanesi der Firma Gartner widerspricht: „Die meisten Tablet-Käufer nutzen ihr Gerät hauptsächlich zuhause, um ihre Kosten besser überblicken zu können.“ Milanesi sieht reine Wi-Fi-Modelle nicht als Einschränkung.

Aktuell handelt es sich bei den Informationen um die Wi-Fi- bzw. verspäteten LTE-Versionen des Microsoft-Surface um Gerüchte. Microsoft selbst hat sich zu den Spekulationen eines Kommentares enthalten.

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.