Microsoft erwartet Tablet-Boom

Sollen Desktop-PCs bereits 2013 ausstechen

Microsoft setzt nicht nur große Hoffnungen in Windows 8, sondern auch in seine Surface-Tablets. So rechnet der Hersteller aus Redmond damit, dass Tablets 2013 international höhere Absatzzahlen erreichen als Desktop-PCs: „Nächstes Jahr werden sich Tablets besser verkaufen als Desktop-PCs“, bestätigt Antoine Leblond, bei Microsoft Vizepräsident für die Windows Web Services. Leblond glaubt, der Tablet-Boom werde auch die Gestaltung der Betriebssysteme beeinflussen und vergleicht die Wirkung sogar mit der Einführung der Maus.

Anzeige

Das deutet darauf hin, dass Microsoft in Zukunft seine Metro-Oberfläche zum Standard für Windows küren wird. Windows 8 macht mit der umstrittenen Entfernung des Start-Buttons bereits den ersten Schritt in diese Richtung.

Quelle: TechReport

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.