Erste Malware im Apple Store

"Find and Call" spioniert Kontaktlisten und Co. aus

In Apples offiziellem App Store ist erstmals Malware aufgetaucht: eine App namens „Find and Call“. Jene steht für einen Trojaner, der das Telefonbuch des jeweiligen Nutzers auf einen Remote-Server lädt und dann Spam-Nachrichten an alle eingetragenen Kontakte sendet, um sich selbst auszubreiten. „Find and Call“ kann zudem die GPS-Koordinaten des Nutzers unbemerkt hochladen. Die App war zwischenzeitlich nicht nur in Apples App Store, sondern auch über Google Play zu beziehen. Mittlerweile haben sowohl Apple als auch Google die Schadsoftware zum Glück entfernt.

Anzeige

Offen ist, wer „Find and Call“ überhaupt programmiert hat. Die App gab Nutzern auch die gefährliche Möglichkeit Daten aus sozialen Netzwerken bzw. sogar PayPal-Informationen einzutragen. Wer dann versuchte Geldtransfers zu starten, leitete die Beträge ungewollt an eine Firma in Singapur mit dem ironischen Namen „Wealth Creation Laboratory“ weiter.

Malware machte bereits desöfteren in Google Play die Runde. Erstmals ist allerdings auch Apples App Store betroffen, der zuvor als absolut sicher galt. Glücklicherweise wurde „Find and Call“ bereits aus Apples App Store und Google Play entfernt. Wer die App heruntergeladen hatte, sollte sie jedenfalls schnellstens von seinem Smartphone entfernen.




Quelle: SecureList

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.