Microsoft stellt neues Office vor

Übernimmt das Metro-Design

Microsoft hat gestern seine neue Office-Version vorgestellt. Die neue Office-Suite mit den Programmen Word, Excel, Powerpoint, Outlook, und OneNote wird parallel zu Windows 8 erscheinen. Als neue Features sind unter anderem ein vollwertiges Touch-Interface, eine Metro-Benutzeroberfläche und zahlreiche Online-Vernetzungsmöglichkeiten über soziale Netzwerke und Cloud-Dienste wie SkyDrive an Bord. Microsoft hat die Preview-Version bereits online gestellt. Wer möchte, kann sie hier herunterladen und bis zu fünf Installationen kostenfrei testen.

Anzeige

Die Installation des neuen Office belässt bereits vorhandene, ältere Versionen unversehrt. Über das neue Office lassen sich im Browser direkt webbasierte Office-Funktionen nutzen, so dass sich Dateien sowohl im Programm selbst als auch unterwegs im Web bearbeiten lassen. Neu sind außerdem die Funktionen „Live Layout“ und „Smartfill“. Ersteres ermöglicht Bilder direkt in Word hineinzuziehen und zu bearbeiten. Letzteres ist eine automatische Funktion für Excel, welche Tabellenzeilen mit Daten füllt, die mit vorherigen Zeilen korrespondieren.

Wie sich die Touch-Oberfläche im Alltag schlägt, bei der ein zusätzliches Kreis-Menü zum Einsatz kommt, muss die Zeit zeigen. Bei der Präsentation gab es direkt eine Panne, so dass der Corporate-Vizepräsident, Kirk Koenigsbauer, einige Funktionen nicht zeigen konnte: Office weigerte sich seine Touch-Gesten zu erkennen.

Zusätzlich rückt Microsoft die Netzwerk-Funktionen in den Mittelpunkt. In Office lässt sich direkt auf soziale Netzwerke und Instant Messenger zurückgreifen, um Dateien zu teilen oder gemeinsam zu bearbeiten. Microsoft hat Skype besonders intensiv integriert, so dass in Office beispielsweise Voice-Chats und Videokonferenzen über Skype zur Verfügung stehen.

Das neue Office erscheint für sowohl Windows 7 als auch Winows 8. Spezielle Versionen für Windows 8 RT für ARM-CPUs und Smartphones mit Windows Phone sind ebenfalls geplant. Ob und wann das neue Office auch für Apples Macs erscheint, ist noch offen – normalerweise ist die neueste Office-Version immer ein Jahr nach dem Start der Windows-Variante für Macs erhältlich. Zwar nennt Microsoft wie gesagt noch kein Erscheinungsdatum für die Windows-Version, das neue Office soll aber gemeinsam mit Windows 8 im Herbst auf den Markt kommen.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.