Ivy-Bridge-CPUs ohne Grafikkern

Neue Modelle erscheinen im dritten Quartal

Intel plant neue Prozessoren für seine Ivy-Bridge-Reihe, die ohne die üblichen Grafikkerne auskommen sollen. Zu den neuen CPUs zählt unter anderem der Core i5 3350P mit vier Kernen, 3,1 GHz Takt (3,3 GHz Turbo), 6 MByte Cache und einer Verlustleistung von 69 Watt (TDP). Der Core i5 3350P ersetzt den Core i5 2380P aus der Sandy-Bridge-Reihe. So richtet sich der Intel Core i5 3350P an Kunden, die viel Leistung wollen, aber den Aufpreis für einen Grafikkern nicht zahlen möchten, da sie ohnehin eine separate Grafikkarte verwenden.

Anzeige

Aktuell kostet der Intel Core i5 2380P in Deutschland ca. 165 Euro. Der gleiche Preis soll für den Nachfolger, den Core i5 3350P, anfallen. Wer einen Grafikkern benötigt, kann alternativ etwa zum Core i5 3330 mit Intel HD2500 Graphics greifen, der bereits erhältlich ist.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.