GeForce GTX 660 Ti ist offiziell

Gegenüber der GTX 670 nur ganz wenig abgespeckt

Die Anzeichen hatten sich immer mehr verdichtet und heute hat Nvidia nun auch wie erwartet die neue GeForce GTX 660 Ti offiziell vorgestellt. Die 660 Ti besitzt bis auf die Speicherschnittstelle und die Anzahl der ROPs die gleichen Spezifikationen wie die GeForce GTX 670. Der Preis ist aber rund 60 Euro niedriger.

Anzeige

Während die GeForce GTX 670 eine 256 bit breite Speicherschnittstelle und 32 ROPs besitzt, ist die neue GTX 660 Ti mit einem 192-bit-RAM-Interface und 24 ROPs ausgestattet. Die Grafikkarten verfügen aber beide über 1344 Shader-Einheiten, 112 Textureinheiten und 2 GByte Videospeicher. Auch die Taktraten sind identisch: 915 MHz für die GPU (Boost: 980 MHz) und 1502 MHz für den Speicher.
Der Grafikchip ist immer noch der in 28-nm-Technik gefertigte GK104, wie bei GTX 670 und 680, nur eben etwas abgespeckt.
Trotzdem hat Nvidia wohl den Stromverbrauch gesenkt, denn während die GTX 670 eine TDP von 170 Watt besitzt, beträgt die TDP bei der GTX 660 Ti nur noch 150 Watt.
Die ersten GeForce GTX 660 Ti werden ab etwa 300 Euro angeboten, was knapp 60 Euro unterhalb der günstigsten GTX 670 liegt.

Zotac hat als einer der ersten Hersteller schon eine ab Werk übertaktete GeForce GTX 660 Ti vorgestellt, wie gewohnt als AMP! Edition mit einem eigenen Kühler. Drei Heatpipes und zwei große Lüfter sollen die Wärme effizient und leise vom Grafikchip abführen. Der Basis-Chiptakt ist von 915 auf 1033 MHz, der Boost-Takt von 980 auf 1111 MHz und der Speichertakt von 1502 auf 1652 MHz angehoben. Erste Händler listen die Zotac GeForce GTX 660 Ti AMP Edition mit 340 Euro.

Zotac GeForce GTX 660 Ti AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 660 Ti AMP! Edition

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.