Sony grübelt über Playstation Vita

Will die Herstellungskosten drücken

Sonys Playstation Vita ist alles andere als ein Kassenschlager und sieht sich sowohl durch Nintendos 3DS als auch Spiele auf Smartphones und Tablets einem hohen Konkurrenzdruck ausgesetzt. Entsprechend soll Sony Computer Entertainment eifrig an einer neuen Version der Vita tüfteln, die mit gesenkten Herstellungskosten auftrumpfen wird. Ob sich dies auch im Verkaufspreis niederschlagen soll, ist noch offen: Zumindest für 2012 plant Sony laut eigenen Aussagen keine Preissenkung mehr für die Playstation Vita.

Anzeige

Stattdessen will man die Handheld-Plattform beispielsweise durch die die Crossbuy-Initiative stärken.

Im Inneren der Sony Playstation Vita stecken eine CPU mit vier Kernen auf Basis der ARM-Cortex-A9-Architektur sowie die PowerVR SGX543MP4+ als GPU mit 128 MByte RAM. Der 5-Zoll-OLED-Bildschirm der Konsole bietet 960 x 544 Bildpunkte. Außerdem sind Schnittstellen wie Wi-Fi, 3G, GPS und Bluetooth 2.1 + EDR an Bord. Im Handel kostet die Playstation Vita aktuell rund 215 Euro bzw. 245 Euro mit 3G.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.