Nvidia: Server-CPU auf ARM-Basis

"Boulder" soll 2014 auf den Markt kommen

Nvidia entwickelt eine neue ARM-CPU speziell für das Server-Segment. „Boulder“ soll 2014 auf den Markt kommen und mit AMDs Opteron bzw. Intels Xeon konkurrieren. Nvidia möchte mit Boulder in Bereichen auftrumpfen, in denen die x86-Architektur keine so große Rolle spielt – im High-Performance-Computing. So sieht Nvidia Boulder als ideale Ergänzung zu seinen Tesla-Grafiklösungen für Geschäftskunden. Inwiefern sich Boulder von Nvidias Denver, einer weiteren CPU-Lösung auf ARM-Basis, im Detail unterscheiden wird, ist noch offen.

Anzeige

„Boulder“ visiert zumindest andere Anwendungsbereiche an und soll deswegen beispielsweise großzügigen Multi-Level-Cache und viele fortgeschrittene Techniken für den High-End-Bereich bieten.

Wann Nvidias Boulder genau auf den Markt kommen wird, ist noch offen. Nvidia hat sich zu den Angaben eines Kommentares enthalten.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.