iPhone 5 in USA mit höherem Takt?

1,3 GHz in den USA aber nur 1 GHz im Vereinigten Königreich

Aktuell gibt es Verwirrungen um die tatsächlichen Taktraten des Apple A6 im neuen iPhone 5. Ursprünglich berichtete man von einem CPU-Takt von 1 GHz – Resultate aus der App GeekBench bestätigten dies. Die Macher der Software, Primate Labs, haben jetzt allerdings eine überarbeitete Version von GeekBench herausgegeben, welche den A6 mit einem Takt von 1,3 GHz ausweist – allerdings nur bei US-Versionen des iPhone 5. Laut Primate Labs habe man die Erkennungs-Algorithmen zur Erkennung der Taktraten verbessert und das Apple iPhone 5 takte in den USA tatsächlich mit 1,3 GHz.

Anzeige

Die Kollegen von TechRadar haben die neueste GeekBench-Version allerdings auf einem in England erworbenen iPhone 5 getestet und erhalten weiterhin nur 1,1 GHz als Taktraten-Angabe. Pikant ist, dass sich auch die IDs des Apple iPhone 5 unterscheiden: Während GeekBench die US-Version als „iPhone 5,1“ ausweist, prangt beim UK-Modell die Bezeichnung „iPhone 5,2“. Allerdings könnten die unterschiedlichen Endungen auch einfach auf die unterschiedlichen Frequenzen für 3G / 4G hinweisen. Denkbar wäre allerdings auch, dass die US-Version des Apple iPhone 5 tatsächlich ab Werk mit höheren Taktraten arbeitet.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.