Neuer VW Golf mit Nvidia Tegra 2

Chip treibt Infotainment-System an

Nvidia und Volkswagen geben bekannt, dass im neuen VW Golf Nvidias Tegra 2 werkelt. Nvidias SoC, das in der Regel eher in Smartphones und Tablets zu finden ist, treibt das Infotainment-System des Automobils an. Der neue Golf erscheint im Herbst und integriert im Innenraum ein Touchscreen-Display. Damit folgt Volkswagen dem neuen Trend, hin zu Infotainment-Systemen im Wageninneren, die den Fahrgästen ähnliche Funktionen wie Smartphones und Tablets bieten, aber trotzdem sicher integriert sind.

Anzeige

Laut Nvidia habe sich Volkswagen für Tegra entschieden, da das SoC hervorragende Leistung biete und für Updates bereit sei. Neben VW setzen auch Audi mit seinem A3 und Skoda mit seinem Octavia auf Nvidias Tegra.

Im neuen VW Golf stecken neben Nvidias Tegra auf Wunsch auch ein Telefon-Modul, ein Tuner, ein Verstärker für sechs Audiokanäle sowie ein DVD-Laufwerk.

Quelle: Nvidia

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.