AMD veröffentlicht „Never Settle“-Treiber

Leistungsfähiger Treiber und umfangreiche Spiele-Bundles

AMD will noch im Verlauf des heutigen Tages seinen neuen Catalyst 12.11 Beta veröffentlichen. Laut Hersteller beinhaltet der Treiber massive Leistungsverbesserungen für die Radeon-HD-Grafikkarten, so dass man dem Treiber auch einen besonderen Namen verpasst hat: „Never Settle“. Ergänzend serviert AMD Käufern neuer Grafikkarten ein Schmankerl, denn je nachdem welches Modell sie erwerben, erhalten sie mehrere aktuelle Triple-A-Spiele, darunter Ubisofts „Far Cry 3“, kostenlos als Download-Gutscheine.

Anzeige

Wer die AMD Radeon HD 7950, 7970 bzw. 7970 in der GHz-Edition erwirbt, erhält das volle Paket: gratis die Titel „Sleeping Dogs“, Hitman: Absolution“ und „Far Cry 3“ sowie ein Rabattcoupon über 20 % für den Titel „Medal of Honor: Warfighter“. Käufer von jeweils zwei Radeon HD 7870, 7850 bzw. 7770 in der GHz Edition erhalten ebenfalls „Hitman: Absolution“, „Far Cry 3“ und den Rabattcoupon für „Medal of Honor: Warfighter“, müssen aber auf „Sleeping Dogs“ verzichten. Wer eine einzelne HD 7870, 7850 bzw. 7770 in der GHz Edition kauft, freut sich immerhin noch über „Far Cry 3“ und den Rabattcoupon. Das Angebot gilt vom 22. Oktober 2012 bis zum 31. März 2013 – ausgenommen der Rabatt auf „Medal of Honor: Warfighter“, denn diese Aktion läuft nur bis zum 31. Dezember 2012.

AMD hat die Bundles, trotz der USK-18-Spiele, auch für Deutschland bestätigt. Wie genau sich die Download-Codes einlösen lassen und das Alter der Käufer geprüft wird, ist aber noch offen.

Der neue Treiber Catalyst 12.11 Beta soll in „Battlefield 3“ bis zu 20 % mehr Leistung aus aktuellen Radeon HD der 7000er-Serie herauskitzeln. Auch „Borderlands 2“, „Starcraft 2“ und „The Elder Scrolls V: Skyrim“ sollen beispielsweise einen Geschwindigkeitsschub erhalten. Einige Kollegen haben bereits Zugriff auf den Treiber und bestätigen AMDs Versprechen: Unter hohen Auflösungen mit maximalen Details sollen in „Battlefield 3“ teilweise sogar Leistungssteigerungen von über 33 % drin sein. Zudem soll der AMD Catalyst 12.11 Beta Supersample-Anti-Aliasing in vielen OpenGL-Spielen aktivieren.

Derart massive Leistungsschübe lassen einen zunächst an „Tricks“ glauben – etwa Reduzierungen bei der Bildqualität. Bisher ließ sich hier aber nichts nachweisen und AMDs neuer Treiber Catalyst 12.11 Beta scheint die Versprechen des Unternehmens einzuhalten.

UPDATE:
Mittlerweile hat AMD den Catalyst 12.11 Beta veröffentlicht.







(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.