HTC bestreitet Zahlungen an Apple

Schätzungen der Analysten seien unsinnig

Kurz nach der Beilegung der Patentrechts-Streitigkeiten zwischen Apple und HTC spekulierten Analysten auf die Details der Einigung: Sie vermuteten, HTC zahle ab sofort pro verkauftem Smartphone zwischen sechs bis acht US-Dollar an Apple. Jährlich solle so eine Summe von ca. 180 bis 200 Mio. US-Dollar zusammenkommen. HTCs Geschäftsführer Peter Chou bezeichnet jene Zahlen jetzt allerdings als an den Haaren herbeigezogen und dementiert die Aussagen diverser Analysten. Details zur Einigung zwischen HTC und Apple hält Chou allerdings weiterhin unter Verschluss.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.