Intel: Neue CPUs im Einsteiger-Segment

Pentium- & Celeron-Modelle auf Ivy-Bridge-Basis am 20.1.

Bereits im Dezember 2012 berichteten wir über neue Intel-Prozessoren für den für den Einsteiger-Bereich, die im ersten Quartal 2013 erscheinen sollen. Die chinesische VR-Zone gab weitere Informationen bekannt, wonach Intel die neuen CPUs auf Ivy-Bridge-Basis am 20. Januar 2013 veröffentlicht. Die Pentium-Reihe wird mit vier neuen Modellen in Form von G2130, G2120, G2020 und G2010 erweitert. Für die Celereon-Modelle plant Intel die neuen G1620 und G1610 und auch die Core-i3-Reihe erhält mit dem Core i3-3210 Zuwachs.

Anzeige

Mit dem Core i3-3210 und dem Pentium G2130 versucht Intel die Lücke zwischen dem Einsteiger- und dem Mainstream-Segment zu schließen. Beide Prozessoren takten mit 3,2 GHz und verfügen über 3 MByte L3-Cache. Im Wesentlichen kann sich der Core i3-3210 nur durch sein zusätzliches HyperThreading-Feature absetzen. Ansonsten fehlen dem Pentium G2130 noch AVX1, QuickSync in der integrierten Grafik und PCI Express 3.0.

Bei den Preisen dürfte es keine großen Überraschungen geben. Hier wird Intel vermutlich wie üblich die Preise der jeweiligen Vorgänger-CPUs übernehmen.

Modell Kerne CPU-Takt L3-
Cache
Grafik TDP
Core i3-3210 2 + HT 3,2 GHz 3 MB HD 2500 @ 650 MHz 55 W
Pentium G2130 2 3,2 GHz 3 MB HD @ 650 MHz 55 W
Pentium G2120 2 3,1 GHz 3 MB HD @ 650 MHz 55 W
Pentium G2020 2 2,9 GHz 3 MB HD @ 650 MHz 55 W
Pentium G2010 2 2,8 GHz 3 MB HD @ 650 MHz 55 W
Celeron G1620 2 2,7 GHz 2 MB HD @ 650 MHz 55 W
Celeron G1610 2 2,6 GHz 2 MB HD @ 650 MHz 55 W

Quelle: VR-Zone

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.