ASUS mit PCIe-SSD-Karte

''RAIDR Express'' soll Gaming-Systeme beschleunigen

Bislang denken die meisten Anwender wohl an OCZ RevoDrive, wenn es um PCI Express Solid State Drives geht. Auf der CES in Las Vegas hat ASUS nun ebenfalls eine solche PCIe-Erweiterungskarte mit Flash-Speicher vorgestellt: RAIDR Express. Die Eigenentwicklung von ASUS soll als Ergänzung zu den anderen High-End PC-Komponenten dienen und Gaming-Systeme deutlich beschleunigen.

Anzeige

Spezifikationen wie z.B. Angaben zum verwendeten SSD-Controller nannte ASUS bislang nicht, man durfte z.B. auch nicht die Rückseite der RAIDR Express Karte fotografieren. Die Karte verwendet einen PCIe x4 Stecker und ist laut Hersteller boot-fähig, d.h. man kann das Betriebssystem von der Karte starten. ASUS betonte auch, dass es sich um eine Eigenentwicklung handelt und man nicht einfach ein bestehendes Produkt eines anderen Herstellers gekauft und mit eigenem Design versehen hat.
Genauere Informationen soll es im März geben. Dann soll die RAIDR Express auf den Markt kommen.

RAIDR Express
RAIDR Express Karte
RAIDR Express Infos

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.