John Carmack lobt Playstation 4

id-Mitbegründer mag Sonys neue Konsole

Der renommierte Entwickler und Mitbegründer des Studios id Software („Doom“) lobt die kommende Sony Playstation 4: „Ich kann mich immer noch nicht vollkommen frei äußern, darf aber sagen, dass Sony bei der Playstation 4 aus technischer Sicht sehr klug gehandelt hat.“ 2012 zeigte sich Carmack noch wenig beeindruckt vom technischen Wettrennen zwischen Microsoft und Sony. Damals erklärte er: „Ich bin in vielerlei Hinsicht nicht sonderlich gespannt auf die nächste Konsolengeneration.“ Als Begründung führte er an, dass man dieses Mal keinen Quantensprung erwarten dürfe.

Anzeige

Im Klartext nahm Carmack Stellung: „Man nehme ein aktuelles Spiel, das auf den Konsolen mit 30 fps bei 720p läuft. Auf der nächsten Generation läuft das Spiel dann halt mit 60 fps bei 1080p.“ So erklärte Carmack, die nächste Konsolengeneration sei in erster Linie eine Verfeinerung, aber werde für niemanden „die Welt verändern“.

Carmacks jetziges Lob gibt Sony allerdings Anlass zur Freude: Noch vor Erscheinen der Playstation 3 stöhnten damals zahlreiche Entwickler aufgrund der komplizierten Entwicklungsumgebung bzw. Architektur. Die Playstation 4 scheint wesentlich entwicklerfreundlicher gestaltet worden zu sein.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.