Galaxy S IV mit vielen Gesichtern?

Verschiedene Farben und Speicherkapazitäten

Angeblich will Samsung die Vielfalt der Modelle für sein kommendes Galaxy S IV gegenüber dem S III noch erhöhen. So soll das neue Smartphone-Flaggschiff des Herstellers zum einen direkt zum Verkaufsstart mit 16, 32 und 64 GByte Speicherplatz zu haben sein. Zudem soll es zwei verschiedene Farbvarianten (Schwarz und Weiß) geben. Insgesamt kommen somit sechs Varianten zustande. Alle sollen sofort zur Veröffentlichung zu haben sein – beim S III gab es anfangs Lieferprobleme bei den Modellen in Blau.

Anzeige

Das Samsung Galaxy S IV läuft unter der Modellbezeichnung GT-I9500. Schenkt man neuesten Gerüchten Glauben, wird Samsung außerdem wider Erwarten nicht auf seinen Exynos Octa als Herzstück zurückgreifen, sondern wegen der LTE-Fähigkeiten den Qualcomm Snapdragon 600 verbauen. Dies könnte sich allerdings auch nur auf Nordamerika beziehen: Auch das S III erschien beispielsweise in Europa mit dem Exynos 4412 aber in Nordamerika mit einem Qualcomm-Chip.

Die Vorstellung des Samsung Galaxy S IV erfolgt am 14. März 2013 in New York.

Quelle: SamMobile

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.