Windows 8 beliebter als gedacht?

Kundenbewertungen bei Amazon.com analysiert

Die Kollegen von ZDNet haben die Kundenbewertungen der Betriebssysteme Windows 8 sowie Windows 7 und Windows XP verglichen und kommen zu dem Ergebnis: Microsoft Windows 8 ist beliebter als viele IT-affine Nutzer wahrhaben wollen. Zwar kommt bei der Auswertung von 3000 Kundenbewertungen zum Microsoft-Betriebssystem heraus, dass Windows 8 in der Tat unbeliebter ist als etwa Windows 7, dennoch erzielt das neueste Microsoft-Betriebssystem beispielsweise eine wesentlich höhere Durchschnittsbewertung als Windows Vista.

Anzeige

So hat Windows Vista beim Online-Händler Amazon.com von 43 % der Nutzer nur einen von fünf Sternen erhalten. Windows 8 wurde von 29 % der Amazon.com-Kunden mit einem Stern abgestraft. Immerhn 50 % der Kunden vergeben 4 oder 5 Sterne. Zum Vergleich: Beim beliebten Windows 7 sind es 67 %. Als Durchschnittswertung kommt Windows 8 auf 3,2 Sterne, während es bei Windows 7 3,7 und bei Windows Vista 2,7 sind. Insgesamt ist Windows 8 damit zumindest bei den Kunden des US-Händlers Amazon.com deutlich höher angesehen als etwa Windows Vista – und weit entfernt davon generell verrissen zu werden.

Vermutlich hat Microsoft die gespaltene Annahme des Betriebssystems in dieser Form auch erwartet. Dem Unternehmen dürfte klar gewesen sein, dass die neue Kachel-Oberfläche sowie die Streichung des Start-Menüs für Kontroversen sorgen würden. Amüsanterweise wurde auch das heute geradezu universell als „Klassiker“ gefeierte Windows XP bei der Veröffentlichung ähnlich negativ aufgenommen. So erhielt Windows XP anfangs etwa bei Amazon.com auch viele negative Bewertungen und kam nur auf einen Durchschnitt von 3,5 Sternen. Nach Veröffentlichung des Service Pack 2 stieg die Anzahl der 1-Sterne-Bewertungen sogar an.

Freuen dürfte Microsoft, dass das Interesse, egal ob negativ oder positiv, an Windows 8 enorm ist: Innerhalb der ersten fünf Monate konnte Windows 8 bei Amazon.com mehr Bewertungen einheimsen, als Windows 7 in dreieinhalb Jahren. Mit Windows Blue steht zudem bereits das erste große Update in den Startlöchern, so dass man gespannt sein darf, wie sich die Zukunft von Windows 8 entwickelt.



(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: ZDNet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.