AMD bringt Radeon HD 8900M

Offizielle Vorstellung der mobilen Grafiklösungen

AMD hat seine neuen mobilen Grafiklösungen unter dem Banner der Radeon HD 8900M auf Basis der GCN-Architektur angekündigt. Mit an Bord ist die neue Technik „Enduro“, welche im Grunde AMDs Pendant zu Nvidias Optimus darstellt und die gemeinsame Verwendung von integrierter und dedizierter Grafiklösung ermöglicht. Die neuen GPUs entstehen im 28-Nanometer-Verfahren. AMDs neues Flaggschiff, die AMD Radeon HD 8970, bietet 1280 Shadereinheiten, 850 MHz Takt (900 MHz im Boost-Modus) und Single Precision Compute Power von 2304 GFLOPS.

Anzeige

Laut AMDs eigenen Benchmarks liegt die Leistung einer Radeon HD 8970 bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten im Spiel „Tomb Raider“ bei den Einstellungen AF=0, TressFx=Off, Anti-Aliasing=Off, Texturqualität=Ultra Shadowmode=On Shadowresolution=High, SSAO=Ultra, DOF=Ultra, Reflektionen=High, LOD=Ultra, Postprocessing=On, Highprecisionrt=On und Tessellation=On um 54 % über der einer Nvidia GTX 680. So erreicht die HD 8970 hier 53,6 Frames, während die GTX 680 bei 34,8 verbleibt. Auch in anderen Spielen wie „Bioshock Infinite“, „Crysis 3“ oder „Battlefield 3“ soll sich ein ähnliches Gefälle ergeben.

In Gaming-Notebooks der AMD-Partner dürften die Radeon HD 8970 und weitere neue Pendants der Serie bald auftauchen.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.