Microsoft: 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

Surface RT bringt 900 Millionen US-Dollar Verlust ein

Microsoft gibt seine Ergebnisse für das zweite Quartal 2013 bekannt: Der Konzern hat 19,9 Milliarden US-Dollar eingenommen und rund 5 Milliarden US-Dollar als Gewinn verbucht. Microsoft nennt aber auch 900 Mio. US-Dollar Verluste, die man durch den Flop des Surface RT verbuchen musste. Das Tablet darf damit offiziell als Reinfall bezeichnet werden. Insgesamt konnte Microsoft das Versagen des Surface RT aber verkraften, da man etwa allein durch das neue Office-Upgrade-Angebot 782 Millionen US-Dollar einnehmen konnte.

Anzeige

Microsoft verbucht bei den Geschäftskunden mehr Einnahmen und hat auch den Umsatz in Xbox Live im letzten Quartal um ca. 20 % gesteigert. Langfristig soll nun auch das kommende Betriebssystem-Update Windows 8.1 neue Schubkraft bringen. Man rechnet außerdem damit, dass Microsoft bald Neuauflagen der Tablets Surface RT und Surface Pro auf den Markt bringen wird. Zudem erscheint Ende 2013 die neue Spielekonsole des Herstellers, die Xbox One.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.