Microsoft gesteht Windows 8 Flop ein

Verkaufszahlen enttäuschen bisher

In den gängigen Foren, auch bei Hartware.net, waren die Meinungen zum Betriebssystem Microsoft Windows 8 mehr als gespalten: Während einige Nutzer die Effizienz des Betriebssystems und die Verbesserungen „unter der Haube“ lobten, kritisierten andere die auf Touchscreens ausgelegte Bedienung sowie die Entfernung des Startmenüs und den Verzicht auf die Möglichkeit direkt im Desktop-Modus zu starten. Diese Kontroversen spiegeln sich offenbar auch in den Verkaufszahlen wider, wie der Geschäftsführer Microsofts, Steve Ballmer, jetzt indirekt eingesteht.

Anzeige

Auch wenn Microsoft abermals eigene Fehler übergeht, so spricht Ballmer im Bezug auf die Verkaufszahlen des Betriebssystems direkt von einer Enttäuschung: Bisher verkaufe sich Windows 8 zu schleppend. Besserung erhofft sich Microsoft von Windows 8.1, das im Herbst 2013 erscheinen soll.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: NeoWin

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.