IBM lizensiert ARM-Achitektur

Will Custom-Chips anbieten

IBM hat mehrere CPU-Architekturen der Firma ARM lizensiert. Man möchte auf Basis der Cortex-Prozessoren Custom-Chips für seine Kunden entwickeln, teilt IBM mit. Zielgruppe sind IBMs Kunden mit Netzwerk-Routern und weiteren Techniken aus der Kommunikationsbranche. Laut Unternehmens-Sprechern tragen ARMs Techniken dazu bei, dass IBM nun ein noch breiteres Spektrum an Custom-Chips anbieten könne. Davon werden die Kunden des Unternehmens profitieren, die mithilfe der IBM-Custom-Chips Kommunikations-Hardware der nächsten Generation anbieten können.

Anzeige

IBM hat unter anderem lizensiert die ARM Cortex-A15, Cortex-A12, Cortex-A7, Cortex-M4 sowie die GPU ARM Mali-450. Für Geschäftskunden bedeutet das, dass IBM in naher Zukunft ein noch breiteres Angebot an Custom-Chip-Lösungen bereithalten wird.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.