Foto eines Intel Haswell-E

Engineering-Sample zeigt sich

Online ist das erste Foto eines Engineering Samples zu einem Intel Haswell-E aufgetaucht. Es handelt sich um einen der kommenden Intel Core i7 Extreme. In PCs sollen die neuen Prozessoren aber erst ab der zweiten Jahreshälfte 2014 zu finden sein. Das abgelichtete Muster soll acht Kerne mit 3 GHz Takt bieten. Intel setzt einen neuen Heatspreader ein – allerdings ist offen, ob dies an höherer Abwärme liegt oder man aus anderen Gründen die Kühlung optimiert hat. Die Haswell-E sollen HyperThreading, DDR4-RAM (Quad-Channel, bis zu 2133 MHz Takt) und 20 MByte L3-Cache unterstützen.

Anzeige

Weiterhin setzt Intel für Haswell-E Turbo Boost 2 ein. Auf einen integrierten Grafikkern verzichtet man für die neuen High-End-Chips. Kompatibel sind die CPUs mit dem Chipset „Wellsburg“ und nutzen den neuen Sockel LGA2011-3. Als Verlustleistung gelten aktuell bis zu 140 Watt (TDP). Übertakter sollen durch komplett freie Multiplikatoren Spielraum erhalten.

Aktuell geht Intel davon aus, dass ein neuer Achtkerner der Reihe Haswell-E um 55 % mehr Leistung bringen wird als ein Quad-Core der Reihe Haswell mit 3,7 GHz Takt. Im Vergleich mit Ivy Bridge-E sollen 30 % mehr Leistung drin sein.



(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.