Crucial m500 SSD

Relativ günstige 480-GByte-SSD mit Marvell-Controller

Anzeige

Einleitung

Mit der m500 hat Crucial Anfang 2013 die dritte Generation seiner Solid State Drives eingeläutet. Nach den beiden erfolgreichen Vorgängern in Form der C300 und der m4 bringt der Hersteller abermals eine Allround-SSD auf den Markt. Neben einer guten Leistung und Zuverlässigkeit möchte Crucial auch durch einen guten Preis überzeugen. Dies betrifft vor allem die größeren Varianten mit 480 und 960 GByte, welche damit erstmals für den Consumer-Markt interessant werden.


Crucial M500

In diesem Review schauen wir uns die 480-GB-Version genauer an. Der Preis liegt aktuell bei rund 230 Euro. Damit ist die m500 sehr attraktiv, denn in diesem Preissegment besitzt sie nur wenig Konkurrenz.

Gleichzeitig ist das unser erstes SSD-Review auf dem neuen Testsystem. Da unser bisheriges AMD-System in die Tage gekommen und nicht mehr konkurrenzfähig war, haben wir uns für eine neue Testplattform mit moderner Haswell-CPU von Intel entschieden. Im Zuge der Umstellung wurde auch der Benchmarkparcours überarbeitet.

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.