AMD: Mantle-Treiber sickert durch

Allerdings nur spezielle Version für Toshiba-Notebooks

Vor der offiziellen Veröffentlichung ist online über die Website des Herstellers Toshiba der erste Grafikkarten-Treiber mit Unterstützung für AMDs neue Low-Level-API Mantle durchgesickert. Allerdings ist der Treiber nur mit Toshiba-Notebooks kompatibel und dadurch für das Gros der Anwender wenig hilfreich. Die Datei ist 316 MByte groß und lässt sich hier (Download startet direkt) herunterladen. Leider ist dagegen der Mantle-Patch für das Spiel „Battlefield 4“, der ursprünglich bereits im Dezember 2013 erscheinen sollte, weiterhin nicht in Sicht.

Anzeige

Laut AMD soll der Mantle-Patch „Battlefield 4“ in Verbindung mit Radeon-Grafikkarten der GCN-Architektur um bis zu 45 % beschleunigen. Mit Mantle umgeht man die Microsoft-Schnittstelle DirectX und ermöglicht Entwicklern wie an Spielekonsolen Low-Level-Zugriff auf die Hardware. Bisher liegen zu Mantle aber nur AMDs Versprechungen vor und Daten aus der Praxis fehlen.

Quelle: TechPowerUp

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.