HTC konzentriert sich auf die Mittelklasse?

Mehr Smartphones zwischen 150 bis 300 US-Dollar

HTCs kaufmännischer Geschäftsführer, Chialin Chang, hat erklärt, dass sein Arbeitgeber sich in Zukunft mehr auf Mittelklasse-Smartphones fokussieren wolle. Konkret nennt er Modelle für 150 bis 300 US-Dollar. Jene Geräte könnten besonders in den sogenannten „Emerging Markets“ für Aufsehen sorgen. Trotzdem wolle HTC natürlich weiterhin High-End-Geräte wie das One entwickeln. Zugleich betont Chang, dass HTC keine Pläne haben in den „absoluten Low-End-Markt“ einzusteigen. Vor allem das Engagement in der Mittelklasse wolle man aber ausbauen.

Anzeige

Speziell im asiatischen Raum verkaufen sich Smartphones der Mittelklasse sehr gut. Mit neuen Modellen und Preispunkten von 150 bis 300 US-Dollar könnte HTC dort sicherlich mehr Staub aufwirbeln.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.