Satya Nadella über Microsofts Zukunft

Konzern müsse wieder wie ein Startup denken

Der frischgebackene Geschäftsführer des Konzerns Microsoft, Satya Nadella, hat der New York Times sein erstes Interview als CEO gewährt. Dabei erklärt Nadella, dass Microsoft seiner Ansicht nach lernen müsse wieder wie ein hungriges Startup-Unternehmen zu denken. Die Zukunft des Konzerns liege also nicht in den Erfolgen der eigenen Vergangenheit. Stattdessen müsse man neue Wege beschreiten. Zudem erklärt Nadella, dass er eng mit Bill Gates zusammenarbeiten wolle. Gates werde den Abläufen im Unternehmen mehr Zeit widmen, als in den vergangenen Jahren.

Anzeige

Nadella betont mehrfach, er wolle als Geschäftsführer nicht die bestehenden Microsoft-Verfahrensweisen optimieren, sondern seine Aufgabe sei es, eine neue Strategie für die Zukunft zu finden. Die Zeit sei schnelllebiger geworden und der Innovationsdruck sei gewachsen. Das wirke laut Nadella auch auf Microsoft zurück. Um Microsofts Langlebigkeit zu garantieren müsse sich der Konzern neu erfinden. Genau daran wolle Nadella als Geschäftsführer arbeiten und Microsofts Zukunft festigen.

Quelle: NewYorkTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.