AMD Catalyst 14.2 Beta verfügbar

Neuer Radeon-Treiber für "Thief"

AMD hat seinen Grafikkarten-Treiber Catalyst 14.2 Beta für Microsoft Windows bzw. Linux veröffentlicht. Vor der Installation empfiehlt AMD dringend alle alten Treiberversionen zu deinstallieren. Der neue Catalyst 14.2 Beta steht ganz im Zeichen des neuen Spiels „Thief“ und soll die Leistung im Schleich-Game sowohl bei CrossFire-Verbünden als auch einzelnen Grafikkarten stark verbessern. Außerdem sind bei Einsatz der API Mantle in „Battlefield 4“ nun bis zu vier GPUs einsetzbar.

Anzeige

In „Thief“ unterstützt der neue AMD Catalyst 14.2 Beta nun 4K-Auflösungen sowie Eyefinity. Kompatibilität zu Mantle will man dagegen nachreichen.

Allgemein erlaubt der Catalyst 14.2 Beta nun Frame Pacing bei Auflösungen über 2560 x 1600 Bildpunkten – auch bei GPUs ohne XDMA-Technik. Ebenso hat AMD allgemeine Stabilität verbessert und Leistungsoptimierungen vorgenommen. Der Treiber unterstützt Radeon-Grafikkarten ab der Reihen HD 5000, HD 6000, HD 7000, HD 8000, R7 200 und R9 200. Ergänzend schließt man die APUs der Reihen A10, A8, A6, A4 sowie E2-3000, E2-2000 und E2-1800 ein.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: AMD

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.