Telekom lockt zu DE-Mail

Gutscheine bezahlen Daten?

Die Deutsche Telekom will unbedingt Kunden für seinen neuen Dienst DE-Mail werben. Der Konzern verspricht für den Dienst Sondermerkmale wie „gesetzlich gesicherte Zustellung mit Beweiskraft im Streitfall“ und besondere Sicherheit durch „staatlich geprüfte Infrastruktur für vertrauliche Korrespondenz“. Allerdings deuten die aktuellen, fast schon unübersichtlichen Lockangebote des Unternehmens stark darauf hin, dass man das kostenlose Basis-Angebot bei DE-Mail ebenfalls indirekt mit seinen privaten Daten „zahlt“.

Anzeige

Wer sich bei DE-Mail registriert, kann unter anderem einen Gutschein über 20 Euro für Amazon.de erhalten. Verwirrenderweise unterhält die Deutsche Telekom aber auch alternativ eine Website, auf der es dann einen Gutschein über 40 Euro gibt. Ein ähnliches Spiel zeichnet sich mit Zalando ab: Auf einer Website erhalten Neukunden bei DE-Mail eine Geschenkkarte über 20 Euro – auf einer anderen winken jedoch 60 Euro.

Die DE-Mail-Adresse der Telekom ist „verbindlicher“ als die etwa eines Free-Mail-Anbieters, da eine Freischaltung nur mit Identitätsnachweis möglich ist. Um seine E-Mail-Adresse bei DE-Mail freizuschalten und den jeweiligen Gutschein zu erhalten, ist deswegen auch das Ausfüllen eines Formulars und Vorzeigen des Personalausweises in einem Hermes Shop bzw. einer Filiale der Telekom notwendig.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.